• Kontakt
  • Hilfe
  • Berater

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf wuestenrot.olb.de/dsgvo. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Hotline

+49 441 221 2700
Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.00 Uhr.

 

Sperrservice für Girocard

+49 1805 021 021
0,14 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz und höchstens 0,42 Euro pro Minute aus dem Mobilfunknetz 

Sperrservice für MasterCard

+49 69 79 331 910 

Antworten auf die häufigsten Fragen.

In unseren FAQ finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen. Sollte Ihre Frage dort nicht beantwortet werden, hilft Ihnen die Hotline oder Ihr persönlicher Berater vor Ort gerne weiter.

Unsere Services.

Hier können Sie Ihre Adresse jederzeit online aktualisieren.

Hier können Sie Ihren Freistellungsauftrag jederzeit anpassen.

Nachhaltigkeit 2021

Marketingmitteilung

Nachhaltigkeit 2021. Ein Update.

Neben der Lösung der Virus-Pandemie kommt auch die Umsetzung erster Nachhaltigkeitsregularien in den Fokus vieler Unternehmen und Anleger. Denn die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten steigt kontinuierlich an.

Ihr nächster Schritt.

Sie sind neugierig geworden und möchten sich beraten lassen? Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin mit einem unserer Ansprechpartner vor Ort. Er berät Sie umfassend zum Thema Geldanlage und Investmentfonds.

Was wird heute unter dem Begriff „Nachhaltigkeit“ verstanden und welche Kriterien gibt es?

„Nachhaltigkeit“ impliziert, inwieweit Unternehmen und Staaten sozial- und umweltverträglich agieren. Hierbei wird beachtet, in welchem Umfang Firmen gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne für Mitarbeiter und Zulieferer bieten. Nachhaltige Unternehmen schonen natürliche Ressourcen. Ihre Waren und Dienstleistungen tragen zu lebenswerten Bedingungen für heutige und künftige Generationen bei. Gewinnerzielung bei nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen erfolgt durch das Lösen von sozialen und ökologischen Problemen. Weiterhin sind die Achtung von Menschenrechten, die Verhinderung von Korruption und die Förderung von Klima- und Umweltschutz wichtige Indikatoren nachhaltiger Unternehmen.

Die Grundlage bilden somit die bereits etablierten Schlagwörter.

ENVIRONMENTAL (Umwelt)

  • Umweltschutz
  • Ökologie
  • Klimawandel
  • Erneuerbare Energien
  • Ressourcen
  • Müllvermeidung

SOCIAL (Soziales)

  • Gesundheit
  • Soziale Verträglichkeit
  • Sicherheit
  • Produkthaftung

GOVERNANCE (Unternehmensführung)

  • Werte & Normen (Ethik)
  • Unternehmensgrundsätze
  • Führungsstrukturen (Management)
  • Gehaltsstrukturen
  • Gleichberechtigung
Neben den klassischen Anlagekriterien Rendite, Risiko und Liquidität werden somit in der Zukunft insgesamt 4 übergeordnete Ziele berücksichtigt. Es entsteht das magische Viereck der Geldanlage

Viele Anleger erwarten heutzutage mehr von einer Investition als eine möglichst optimale Mischung der klassischen Anlageziele. Das angelegte Geld soll gleichzeitig bestimmten Zwecken dienen und beispielsweise in Unternehmen für erneuerbare Energien oder Unternehmen mit umweltfreundlichen Produktionsverfahren investiert werden. Schon der amerikanische Großindustrielle Henry Ford sagte vor langer Zeit, was den Begriff Nachhaltigkeit nicht treffender beschreiben könnte:

"Das höchste Ziel des Kapitals ist nicht, Geld zu verdienen, sondern der Einsatz von Geld zur Verbesserung des Lebens."

Nachhaltige Produkte - Die Nachfrage steigt

Die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten steigt kontinuierlich. Privatanleger sollten daher bereits heute verstärkt auf Produkte setzen, die nachhaltige Ansätze berücksichtigen. Auch wenn man mittlerweile seit Jahren vom Nachhaltigkeitsthema hört und in diesem Zusammenhang auf die Idee kommen könnte, dass das Thema bereits „ausgeschlachtet“ sei, seien Sie versichert…Das Thema wird uns noch Jahre begleiten und steht noch komplett AM ANFANG.

Die interessantesten nachhaltigen Themen sind aus unserer Sicht im aktuellen Zyklus „Klimaschutz“, „Gesundheit“ und „Governance“, die alle drei die aktuelle Generation stark prägen.

Bitte beachten: Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft

Was tut sich politisch?

Die „Nachhaltigkeitsoffensive“ der EU-Kommission beginnt aktuell mit der sogenannten „Offenlegungsverordnung". 

Am 10. März ist ein neues EU-Regelwerk mit weitreichenden Auswirkungen in allen Bereichen in Kraft getreten. Grundlage ist die europäische Verordnung (EU) über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor („Sustainable Finance Disclosure Regulation“ = SFDR), die bereits im Dezember 2019 veröffentlicht wurde. Im Fondsbereich müssen nun im ersten Schritt alle Fondsmanager bzw. die Kapitalverwaltungsgesellschaften „offenlegen“, wie mit Nachhaltigkeitsrisiken in dem entsprechenden Mandat umgegangen wird. Allerdings befindet sich das Projekt noch in den Kinderschuhen.

Insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, den Diskussionen um verantwortungsvolle Unternehmensführung oder den „Greta‘schen-Klimaschutzaktionen“, suchen viele Investoren nach den richtigen langfristigen Investitionen. Es ist jederzeit möglich, dass ein Unternehmen eine entsprechende Entdeckung macht und somit für die nächste Weiterentwicklung sorgt (wie z.B. die diversen Corona-Impfstoff-Unternehmen, die vor einem Jahr noch unbekannt waren). Da es nicht einfach ist im „Nachhaltigkeits-Produkt-Dschungel“ richtige Entscheidungen zu treffen, eignen sich hier breit gestreute Fondslösungen, die eine Vielzahl an Anlagen abdecken können. Es erscheint in der heutigen Zeit ratsam besser „gestern“ als „heute“ in die zukunftsfähigen Ideen zu investieren, zumal für Liquidität heutzutage auch keine Zinsen mehr bezahlt werden. Insbesondere die aktuelle Aktienkursschwäche bei „erneuerbaren Energien“ (Stand: Anfang März 2021), die wir allerdings nicht für eine negative Trendwende halten, bietet eine gute Einstiegsbasis für mittelfristig ausgerichtete Investoren.

Welche Anlagen sind 2021 interessant? 

Sicher erscheint aktuell, dass Aktien auch in der nächsten Zeit „alternativlos“ bleiben, da das Zinsniveau auf historisch niedrigem Niveau verharrt! Daran kann auch der aktuelle Anstieg der Inflation (Preisanstieg) und der moderate Zinsanstieg nichts ändern! Die aktuelle Bewegung (siehe Grafik) sehen wir als „Normalisierung“ und somit dürfte insbesondere die Inflations-Beschleunigung als „erwarteter Pandemie-Effekt“ bereits im Markt eingepreist sein. Die Firmengewinne werden mit den Preisen wachsen können. Solange die Realzinsen (grüne Fläche) unter dem 2%-Ziel der Notenbanken bleiben, sind risikobehaftete Asset (z.B. Aktien) „alternativlos“. 

Investoren favorisieren weiter die zukünftigen und „altbekannten“ Trends (Technologie, Gesundheit, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, usw.). Wir erwarten in den nächsten Monaten die Fortsetzung des Aktientrends und weiterhin eine schwierige Zeit für Rentenanlagen. Bei Rentenanlagen bleiben die Zinsen niedrig und das Angebot knapp, d.h. positive Renditen sind nur mit Risikoübernahme möglich. Aufgrund dieser Rahmenbedingungen wird die Produktauswahl für Privatanleger immer schwieriger. Eine gute Wahl sind daher breit gestreute Fondslösungen aus Aktien und Renten, wo die Experten die Titelselektion für den Anleger übernehmen.

Bitte beachten: Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft

Kurzübersicht - Chancen und Risiken.

Chancen Risiken
Möglichkeit der Gewinnerzielung in Verbindung mit der Förderung nachhaltiger Projekte
 
Eine nachhaltige Ausrichtung schützt nicht vor Kursverlusten
Partizipation an einem Wachstumsmarkt
Eine sehr strikte Auslegung von Nachhaltigkeitskriterien kann das Anlageuniversum einschränken
Professionelles Fondsmanagement und größtmögliche Sicherheit durch Risikostreuung auf verschiedene Werte
Kreditwürdigkeit der Unternehmen
Aktienanlagen bieten in der Regel langfristig hohe Ertragschancen
Zinsänderungsrisiko
Währungs- und Kurschancen der globalen Aktienmärkte Länder- und Regionenrisiko


Wichtiger Hinweis: 

Bei der aufgeführten Liste handelt es sich lediglich um einen Auszug von Investmentfonds der Select Fondspalette. Hierbei handelt es sich um keine Kaufempfehlung. Ihr Berater informiert und berät Sie gerne.

Lassen Sie sich beraten!

Stand: 16.02.2021

Wichtige Hinweise

Marketingmitteilung
Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung der Oldenburgische Landesbank AG im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.

Kein Angebot, keine Beratung
Diese Information enthält kein Angebot zum Erwerb oder zur Zeichnung der darin genannten Wertpapiere und auch keine Einladung zu einem solchen Angebot. Die geäußerten Meinungen geben unsere aktuelle Einschätzung wieder, die sich auch ohne vorherige Bekanntmachung ändern kann. Diese Information kann eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers und seine Anlageziele abgestellte Beratung nicht ersetzen.

Adressat
Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen („Information“) sind ausschließlich für Kunden, die Ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, bestimmt. Insbesondere ist diese Information nicht für Kunden und andere Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Großbritannien, den USA, in Kanada oder Asien bestimmt und darf nicht an diese Personen weitergegeben werden oder in diese Länder eingeführt oder dort verbreitet werden. Dieses Dokument einschließlich der darin wiedergegebenen Informationen dürfen im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verwendet werden. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen.

Keine Gewährleistung
Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf Quellen, die die Oldenburgische Landesbank AG als zuverlässig ansieht. Die Informationen sind aber möglicherweise bei Zugang nicht mehr aktuell und können überholt sein. Auch kann nicht sichergestellt werden, dass die Informationen richtig und vollständig sind. Die Oldenburgische Landesbank AG übernimmt für den Inhalt der Information deshalb keine Haftung.

Wertentwicklung
Zurückliegende Wert-, Preis- oder Kursentwicklungen können für die zukünftige Entwicklung nicht gewährleistet werden. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. 

Zum jetzigen Zeitpunkt informieren wir Sie, dass
die Bank in der von ihr angebotenen Anlageberatung Nachhaltigkeitsrisiken bei den von ihr empfohlenen Finanzinstrumenten und Wertpapierdienstleistungen derzeit noch nicht berücksichtigen kann. Bislang fehlen einheitliche Kriterien zur Bewertung und Einordnung von Finanzinstrumenten und Wertpapierdienstleitungen als „nachhaltig“ und somit ein einheitlicher Marktstandard.

Bitte beachten Sie unsere WpHG-Information!